Privatsphäreeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können die nicht notwendigen Cookies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur notwendige Cookies akzeptieren" ablehnen.

Diese Website benutzt Youtube und Google Fonts. Dadurch werden Ihre Daten in den USA verarbeitet. Indem Sie diese Website benutzen, willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Ich akzeptiere
Nur notwendige Cookies akzeptieren

Datenschutzerklärung. | Impressum.

message Mitteilung

euro_symbol Förderung

02352333900     E-Mail schreiben
Kontakt   
Smarte Dusche: RainTunes mit Morgenstimmung © hansgrohe / Hansgrohe SEDas smarte Bad bindet alle Sinne ein: Wasser, Video, Licht, Sound und Duft machen den Morgen zum Erlebnis © hansgrohe / Hansgrohe SE
Smarte Dusche: RainTunes mit Morgenstimmung © hansgrohe / Hansgrohe SEDas smarte Bad bindet alle Sinne ein: Wasser, Video, Licht, Sound und Duft machen den Morgen zum Erlebnis © hansgrohe / Hansgrohe SE
Sanierungswelle in privaten Bädern

Die Trends im Bad-Design: Green, Smart und Living

Das sind die wichtigsten drei Trends im Bad für die nächsten Jahre:

Smart Bathroom: Innovative Technik für optimierte Nutzungsabläufe
Das smarte Bad mit den technischen Möglichkeiten unserer Zeit ist den Kinderschuhen längst entwachsen. So könnte es aussehen: der Spiegel als Info-Zentrale, smarte Steuerung von Wasseranwendungen (Dusche etc.), die App-Steuerung bei Dusch-WCs und Wasser auf Knopfdruck. Hygienefunktionen durch UV-Schutz und eine intelligente Lichtsteuerung und berührungslose Technologien sind im smarten Bad schon lange keine Zukunftsversionen mehr. Der Wachstumsmarkt der Smart Home-Technologien hat endgültig auch das Badezimmer erreicht.

Green Bathroom: Lange Lebensdauer und Naturverbundenheit
Ressourcen-Schonung und ein Gefühl von Naturnähe gehen hier dank nachhaltiger Produkte und neuer Gestaltungsoptionen zusammen. Das „grüne Bad“ ist wohl der wichtigste Trend: Der Weg zu einem nachhaltigen Badezimmer führt nicht nur über technisch hochkomplexe Produkte und modernste Technologien, sondern auch über langjährig nutzbare Produkte, die aus natürlichen Materialien bestehen. Das nachhaltige Bad ist ein Zukunftskonzept, das smarte, Wasser und Energie sparende Produkte, umweltschonende Produktion, nachhaltige Materialien und ein langlebiges Design optimal kombiniert – und dabei auch ein Gefühl von Naturverbundenheit vermittelt.

Living Bathroom: Das Bad als Lifestyle-Mittelpunkt
Das Living Bathroom ist die Antwort auf den aktuell nochmals gestiegenen Bedarf nach einem individuellen, komfortablen und wohnlich gestalteten Wellness-Rückzugsort in den eigenen vier Wänden. Schon in den letzten Jahren hat das Badezimmer eine kontinuierlich steigende Aufwertung erfahren. Wohnlichkeit, Zeitgeist, Mode und Stil - aber auch moderne Nutzungskonzepte für mehr Aufenthaltsqualität und gesundheitsrelevante Aktivitäten sind heute die gefragten Eckpunkte professioneller Badplanung. Es wird möbeliger, stofflicher, flexibler und schöner im Living Bathroom.

Ein wohnliches Zuhause ist derzeit besonders gefragt. Passend zum Living Bathroom ist auch der aktuelle Farbtrend: Immer mehr Bäder werden in Beige-Tönen gestaltet. Wand und Boden, Badmöbel und Accessoires in modernen Beige-Tönen vermitteln nicht nur ein naturnahes Ambiente, sondern auch Wohnlichkeit. Eingesetzt werden moderne und freundliche Beige-Töne, die ihren Ursprung in der Natur haben. Sand, helle Eiche, Leinen, Bast, Schilf oder andere Vorbilder aus der Natur prägen die neuen Oberflächen von Badmöbeln und Fliesen.


Mit freundlicher Genehmigung von Energie-Fachberater.de
© Energie-Fachberater.de
zurück